orange

Medienservice24

Veröffentlicht: 12. Januar, 2024 | Aktualisiert: 29. Januar, 2024

Der selbsternannte Social-Media-Muffel, Roger Wilms, setzt beruflich auf Vertrauen, Persönlichkeit und Authentizität. Er schildert uns, wie seine Bewertungen für ihn zum Kundenmagneten wurden.

Wenn wir uns in das aufregende Abenteuer der Immobilienwelt stürzen, sind für Käufer und Verkäufer wohlüberlegte Entscheidungen essenziell – vor allem bei solch bedeutenden Schritten wie dem Kauf eines Hauses. Dabei spielt die richtige Wahl des Immobilien- & Finanzierungsspezialisten, eine entscheidende Rolle. Da überzeugt Roger Wilmsmit seinen authentischen Bewertungen und nimmt jedem Skeptiker das Fragezeichen aus dem Gesicht. Im Interview erzählt er uns, wie ProvenExpert ihm hilft, seine Klicks um das 16-fache zu steigern.

Kann ich dich bitten dich zum Anfang mal direkt vorzustellen: Wer du bist, was du tust?

Gerne, ich bin der Roger Wilms, sitze in Heidelberg und bin Finanzdienstleister. Ich kümmeremichmitmeinemkleinen Team darum, dass Kunden, die ein Haus,eine Wohnung oder irgendetwaskaufenwollenKreditmittelzurVerfügunggestelltbekommen. Mein Job isteigentlich, die individuellenLösungenzufinden und schlussendlichmichzufreuen, dass die Leute irgendwann einenSchlüssel in der Hand haben und sagen:“Jup, das ist meins.” Und das mache ich seit 2000, also mittlerweile seit 23 Jahren. Für mich ist Beruf und Hobby so ein bisschen eins. 

Wie benutzt du dennKundenfeedback in deinemAlltag?

Ich bin eigentlicheinSocial-Media-Muffel. Ich habekein WhatsApp und gar nichts von dem Zeug, was man da so macht. Aber ich bin unheimlich persönlich. Das heißt, ich habeschonsehrfrühangefangen, mich auf die Mund zu Mund Propaganda zuverlassen. Und das war eigentlichauch der Hauptkanal, dass Leute michweiterempfohlenhaben und gesagthaben:“Geh zum Roger, der ist cool, der kann dir helfen, der kümmert sich, so wie wenn es sein eigenes wäre, aber halt mit deinem Kopf drauf.”Dies hat mich schlussendlich dann auch zu ProvenExpertgeführt. Die klassische Google Empfehlung fand ich immer komisch, weil da jeder alles schreiben kann und man keinen Einfluss hat. Und ein Kollege hat dann gesagt: „Ey, guck mal, da gibt es ein Tool und da können die Leute schreiben, aber du lädst die ein.”Und mittlerweile muss ich sagen, hat es sich richtig gut entwickelt, weil ich eins unterschätzt habe, dass die Leute, wie soll ich sagen, gerne ein bisschen rumstalken, bevor sie irgendwo hingehen. 

Machst du das nichtauch? 

Nee, gar nicht. Alsowenn mir jemand empfohlen wird, dann will ich diese Person erst einmal selber persönlichkennenlernen. Einepersönliche Meinung ist einfach durchnichtszuersetzen. Und einersterEindruckistganz nett, einzweiteristbesser, eindritterist am allerbesten. Und durchmeinen Jobkriege ich natürlichschonaucheingutesGefühl für die Menschen. Und deswegenversuche ich auch erst einmal objektivzubleiben, wenn mir irgendjemanderzählt, “Der ist gut.” Ja okay, klar, ausdessen Sicht. Aber man muss sichpersönlichkennenlernen. Und auf einer Homepage stehtalles. Aber natürlichsind die Leute immer cool, immer toll und auch die günstigsten und überhaupt. Aber überzeugentun siedannimGespräch. Und das ist das, was ich schlussendlich will. Ich macheauch Termine eigentlichnurpersönlich. Das ist das A und O und so funktioniert es auch. Esgehtum einenHaufen Geld für die Leute und danimmt man sich halt auch die Zeit.

Wie machst du denn auf deinProvenExpertProfilaufmerksam?

Im Grunde durch meine E-Mail Signatur.Da habe ich euren kleinen Button drauf und auch noch mal den Link selber reinkopiert. Erstaunlicherweise hat sich in dieser Testphase herausgestellt, dass auf jede Bewertung, die ich habe, ungefähr das 16-fache an Klicks auf meiner Seite passiert. Also das heißt, es interessiert schon die Leute und das ist ganz gut.Und das ist eigentlich auch der Punkt, warum ich sage, dass ich das weiterhin betreibe.Kostet ein bisschen was, aber es funktioniert. Und ja, ich muss halt immer wieder aktiv bleiben und die Leute anschubsen. Also es kam noch nie einer auf die Idee von sich aus was zu bewerten. Aber es ist die logische Kette. Ich sitze am Ende des Gesprächs da und sag: “Hey Veronica, wie war’s? Wie fandest du das Gespräch heute?” Und die Leute sagen dann: “Hey cool, Roger, genau so habe ich es mir vorgestellt. Ein paar neue Ideen, paar neue Infos.“Und mittlerweile hake ich da noch einmal nach und frage, ob sie es mir noch einmal schriftlich zusammenfassen. Ich schicke einen Link und dann können es die anderen auch lesen. Dies ist dann für mich sehr authentisch. Wenn man sich jetzt auch meine Webseite anschaut, da stehen sehr persönliche Texte. Da steht nicht, der Wilms ist der Coolste und der Beste und der Tollste, fünf Sterne fertig. Sondern die beschreiben oft auch ihre Situation. 

Du hast jaebenschongesagt, deine Online-Sichtbarkeit hat sich dank ProvenExpert verbessert. Hast du dennschon Kunden gehabt, die zudirgekommensind und meinten“Hey, ich kommejetztzudir, weil ich die und die Bewertung von dirgelesenhabe.”?

Ganz, ganz oft. Ich frage jeden Neukunden, wie er oder sie mich entdeckt hat. Ich will diese Kette, die dahintersteckt, wissen. Auch in meinem Ordnersystem, in meinem Kundenmanagement, ich verknüpfe die Kunden miteinander. Also sogar in meinem Handy, die Kontakte stehen drin. Wer kam von wem? Dass ich weiß, wer hängt mit wem zusammen? Wer ist Freund, Kind, Eltern? Das möchte ich alles wissen. Das ist Teil von so einem Beziehungsmanagement, was man glaube ich auch pflegen muss, weil es einfach schön ist, wenn mich der Hans anruft und sagt “Du, der Peter hat mich empfohlen.” und ich kann in dem Moment dann noch sagen “Übrigens, bestell dem Peter mal liebe Grüße.” Das ist doch schön. Das ist auch Anerkennung und Wertschätzung. Ich will diese Persönlichkeit. Und mittlerweile habe ich Empfehlungs-Ketten, die sind vier, fünf Generationen lang. Also ich muss manchmal echt hart überlegen, wer war eigentlich der ursächliche Empfehlungsgeber? Und ja, wenn was gut ist, spricht es sich rum und genau das will ich.   

Unser Slogan ist ja “It’s all abouttrust” und genau das setzt du ja auch um. Das passt perfekt. Abgesehen von deiner Signatur, hast du noch andere Verlinkungen zu ProvenExpert? Vielleicht einen QR-Code auf deiner Visitenkarte? 

Nee, das hat michnichtüberzeugtbisher. Kollegen von mir habensichdafürentschieden und stellen das Ding auf ihrenSchreibtisch und habenteilweise das aufgeklebt auf dem Tisch, dass der Kunde die ganze Zeit dasitzt und diesen QR-Code anstarrt. Und natürlichscannen die Leute das auchein. Aber die Aktivität hat einHindernisausmeiner Sicht, nämlichdass man draufgeht, dass man dannbewertet und dannnoch mal eineBestätigungslink bekommt. Und wenndieserLink halt irgendwoimNirvana landet, dannwird die Bewertungnieveröffentlicht. Ich weiß, dassihr das machtausSicherheitsgründen, was ja auch gut ist. Ichumgehediese Hürde einfach, indem ich direkt sage “Hier ist der Link, ich schickeihndir.” Ich nehme mir dann auch die Zeit, um die Mail zu personalisieren. „Hallo, vielen Dank für das tolleGespräch. Wir habenjetztdeinedritteImmobiliefinanziert. Beschreib mal ganzkurz und knapp, wieempfindest du die Zusammenarbeit mit mir?” Ich bin der Meinung so etwas hinterlässt einfach einen positiven Eindruck, denn der Kunde fühlt sich sozusagen “gesehen”. Beim Durchlesen der Mail erinnerstdu dich dann auch direktan dasGespräch, an die Wohnungen, die du hast. In diesem Fall ist es logisch, dass du als Kunde dannin deiner Bewertung reinschreibst,dass du schonvieleWohnungenmit mir finanziert hast und auch die viertemit mir kaufenwürdest.Das kriege ich über so einenQR-Code gar nichthin. Das wäre so einallgemeinesAbholen und hat nicht den persönlichen Touch, den ich möchte. 

Verständlich. Mit welchenArgumentenwürdest du ProvenExpert an einanderesUnternehmenweiterempfehlen?

Wir sindjaeineVertriebsgesellschaft und imBüro Heidelberg sindwir in Summe knapp 20 Leute. Die letztenEmpfehlungen, die ich aktiv für euchausgesprochenhabe, warenan unsereAuszubildenden, die jetztauch in die Selbstständigkeitgehen. Ich habe denen ganz klipp und klar gesagt, “Hey Leute, macht es einfach. Reputation zubekommen, bekanntzuwerden, dass die Leute euchsehen. Aus diesem Gedanken des Kunden heraus, die kenneneuchnicht. Ihrruft die an, stellt euch vorund dannsuchen die Leute euch. Dann wollen die wissen, weristdenn die Person, die mich kontaktiert hat, wer steckt dahinter?”Ich glaube, wenn man im Internet dannpräsentist, zwei, dreischöne Bilder hat, die auf der Signatur in der Terminbestätigungdrinsind, dannwird man das erste, das zweite, das dritte Mal gesehen und dannbaut sich eben genau das auf, Vertrauen. Ich empfehle es jedem. Gerade wenn man ein Unternehmen gründet und bekannt werden will, dann ist das einfach ein Muss. Das gehtdann einfachschneller. Manbraucht halt nicht 20 Jahre, bekanntzuwerden, sondernvielleichtnur fünf. Und das ist in der heutigen Zeit ja auch sehr, sehr wichtig.

Da könnte jedoch ein Auszubildender von dir sagen “Ja gut, aber es gibt ja andere Plattformen. Wieso soll ich denn ProvenExpert nutzen?”

Ihr seid im Grunde persönlich, das ist aus meiner Sicht Gold wert.Ich habe einmal eine Bewertung bekommen, die nicht für mich war, sondern wirklich komplett falsch irgendwo im Norden von Deutschland. Und das war eine sehr negative Bewertung, weil ich sehr unwillig war für das, was ich da tun wollte. Also ich war das offensichtlich nicht. Ihr habt eine Funktion, da klicke ich drauf und nach 20 Minuten hat mich einer gefragt, ob ich kurz das Problem schildern könne und ich so: „Guck mal auf die Postleitzahl. Ich bin da gar nicht tätig.” Zack war das Ding deaktiviert. Jetzt versuch mal bei Google sowas zu machen. Da schreibst du erst mal 10 Tage. Und wenn du es dann nicht nachweisen kannst, dann hast du die Bewertung da immer rumschwirren. Ihr seid einfach nah am Kunden dran.Ihrkümmerteuchum die einzelnen Menschen und das finde ich schön. Mankannmiteuchreden und so soll es auchsein.

Sind Sie auf den Geschmack gekommen, Ihrem guten Ruf einen persönlichen Touch zu geben?Testen Sie unser kostenloses Premium Paket für ganze 30 Tage!

 

Open chat
1
💬 Sie benötigen Support oder Infos?
Scan the code
Hallo lieber Besucher,👋
wie kann ich heute behilflich sein? Gern können Sie auch einen persönlichen Termin vereinbaren unter unserer Kontaktseite.