Die Pornoseite xHamster hat es derzeit mit einer Netzsperre zu tun. Der Fall zeigt, dass das Thema Jugendschutz nicht vernachlässigt werden sollte.